Ich hab ’ne Macke

Der Hans will von mir wissen, was ich für Macken bzw. Gewohnheiten habe. Nachdem er seine Macken der Öffentlichkeit dargelegt hat, bin ich jetzt wohl an der Reihe. Also, fangen wir erstmal mit den Regeln des Stöckchen an:

  1. setze einen Link zu der Person, welche dir das Stöckchen zugeworfen hat.
  2. erwähne die dazugehörigen Regeln in deinem Blog.
  3. erzähle von dir 6 unwichtige Dinge/Gewohnheiten/Macken.
  4. gib das Stöckchen am Ende deiner Antworten an 6 Leute durch Verlinkung weiter.
  5. hinterlasse bei der jeder der gewählten Personen einen Kommentar in ihrem Blog/Website, dass sie “getagged” wurden.

Die erste Macke ist leicht zu finden, denn daß ich das hier mit dem Blog so mache, dafür muss man einen echten Schlag an der Schüssel haben. 😉 Glaube aber, das zählt nicht im Sinne des Stöckchen.

Also, meine Macken (Reihenfolge unbedeutend):

  1. Ich drücke immer mehrmals auf die Fernbedienung vom Autoschloß.
  2. Wenn ich Langeweile habe, drücke ich mehrmals hintereinander auf den „Aktualisieren-Knopf“ im Feedreader. Als ob in so kurzer Zeit großartig Inhalt hinzukommt. 😉
  3. Mein Morgenritual: Aufwachen, 3-mal den Wecker auskloppen, aufstehen, eine dümmeln, aufs Klo, Duschen und dann ohne Frühstück zur Arbeit.
  4. Bedienungsanleitungen nutze ich grundsätzlich erst, wenn etwas nicht funktioniert. Oder 3-4 Wochen nach Erwerb, um zu überprüfen, ob ich nicht irgendeine Funktion übersehen habe.
  5. Ich habe ein unwahrscheinlich dickes Fell. Aber ich merke, wie das mit zunehmenden Alter immer dünner wird. Also, hütet Euch…
  6. Bei Feiern bleibe ich meistens bis zum Schluss. Es sei denn, der Alkohol gewinnt gegen mich.

So, war doch gar nicht so schlimm, oder? Komme ich nun zu Punkt 4 der Stöckchen-Regeln. Ich nominiere folgende Blogs: Fearblog, Web-Junkies, uarrr.org, Nightfalcon und Beetlebum.

Punkt 5 lasse ich einfach mal. Da habe ich im Moment echt keinen Zeit für. Sehen die entsprechenden ja durch die Backlinks.

6 Comments

  1. eine dümmeln????

    na….eine quarzen, ne tüte, ne fluppe, nen teerlolli… :mrgreen:

  2. in der weltstadt köln, nicht weit vom arsch der welt entfernt, nennt man das auch: eine schmocken, eine durchziehen oder einfach eine rauchen…. 😎

  3. Pingback: Fearblog » Meine Macken

Kommentar verfassen