So sind sie, die Franzosen

vielleicht nicht alle, aber die, die ich kennengelernt habe, schon.

Mitten in Frankreich eine Volkswagen-Werkstatt zu finden, um den Kollegen mit dem defekten Golf zu helfen, war mein Part der Übung. Das Auto zu der Werkstatt zu schaffen, war die Übung meiner beiden Kollegen. Den durch den Zahnriemen total abgeschliffenen Ansaugstutzen für den Turbo zu reparieren, war die Aufgabe der französischen Landsmänner.

Wir (die Kollegen und ich) haben unsere Aufgabe gemeistert.

Der Rest leider nicht. Denn nur den Ansaugstutzen auszutauschen, hilft zwar weiter, aber nicht sehr lange. Irgendjemand sollte ihnen sagen, wenn man den Abstand zu dem Zahnriemen nicht vergrößert, wird der neue Ansaugstutzen später vielleicht bestimmt genauso zerfräst aussehen.

Kommentar verfassen