Treppenrekord

Am Wochenende habe ich wohl bei Schatzis Eltern den bestehenden Treppenrekord gebrochen. Ich war am schnellsten unten. Ohne die Füße zu benutzen. Nur mit dem Hintern die Stufen genommen und mit dem Arm am Rauputz gebremst. Im Abschluß perfekt gestanden. Und ein kostenloses Branding gab es als Siegerprämie.

6 Comments

  1. Oh, das vergaß ich zu erwähnen: Alkohol war natürlich nicht im Spiel. Der Rekord ereignet sich am frühen Sonntagmorgen. Außerdem zählt das als Doping und ist somit nicht erlaubt. :mrgreen:
    Twitter: schmollo

  2. Pah! Das ist männlich! Das verleiht Dir irgendwie so eine animalische Aura, dieses Scarification-Ding… hat sowas stammesmäßiges 😉

    LG, Neri

Kommentar verfassen