Dual Use

Heiliges Kanonenrohr, ist das eine Kälte. Der Atem gefriert und fällt klirrend zu Boden, der Kaffee ist draußen nur ein paar Sekunden heiß und überall Schnee und Frost.

Aber mit einem einfachen Tip beziehungsweise mit Eurer Fantasie könnt Ihr der Kälte ein Schnippchen schlagen. Denkt einfach daran, die Decke, die Euch abends auf der Couch wärmt, ist genau die Decke, auf der Ihr im Sommer auf einer schönen grünen Wiese sitzt und mit Freunden ein Picknick macht. Oder das (oder die) T-Shirt(s), die Ihr unter der Winterkleidung tragt, ist im Sommer meist das einzige Oberteil, was Ihr braucht. Und der Rotwein, den Ihr in lecker heißen Glühwein verwandelt, kann im Sommer schön gekühlt auf einem Grillfest pur genossen werden. Und der Sand, den Ihr auf Gehwege streut, wenn Ihr an den Sand denkt – na, daß muss ich doch wohl nicht wirklich erläutern, oder?

Wie entkommt Ihr der Kälte, oder habt Ihr vielleicht auch noch ein paar „Dual Use“ Vergleiche? Ich bin gespannt.

3 Comments

  1. Hi Schmollo, na wieder nüchtern? Wie ich mich vor der Kälte schütze? Am liebsten mit einem Mann der mich warm hält und mich heiß macht : ) Hab eben mit deiner Frau telefoniert. Wünsche Euch beiden ein schönes Winterwochenende mit ganz viel Wärme. Liebe Grüße. Dani

  2. Ich kann mir so viele warme Gedanken machen, wie ich will. Wenn mir kalt ist, hilft da nur eine heiße Dusche oder meine schöne dicke Winterbettdecke.
    Tip: am besten zu zweit in die Decke kuscheln! 😉

  3. @ Dani: Nüchtern? Was ist das? Nee, schon wieder alles fit. Danke für die lieben Wünsche.

    @ Jana: und dann wohlmöglich noch den Partner mit Deinen kalten Füßen schocken, was? 🙄 😉
    Twitter: schmollo

Kommentar verfassen