VDSL für alle, DSL für viele

Mit dieser Ankündigung hat die Telekom vor der Cebit gebrüstet. (siehe Netzeitung)

Ich werde bekloppt. Sollte das wirklich heissen, daß unser Dorf an der großen weiten Welt angeschlossen wird? Dass die MP3s nicht mehr per Postboten ins Haus kommen? Dass Internetshopping eigentlich über HSE24 oder 123-TV läuft? Dass Mails nicht mehr frankiert werden müssen? Dass News-Bilder nicht erst aus der Tageszeitung am Folgetag entnommen werden müssen? Und bewegte Newsbilder erst am Abend in der Tagesschau betrachtet werden können sondern live und in Farbe im Internet?

Und wenn DSL bei uns wirklich verfügbar sein sollte, so erscheint 100%ig am Folgetag eine Technologie, die DSL veraltert dastehen lässt und die natürlich in unserem Dorf erst in 10 Jahren verfügbar sein wird.

7 Comments

  1. wofür brauche ich noch DSL, wenn ich VDSL habe???

    die haben eine 2. Satzhälfte unterschlagen:
    VDSL für alle, (die bereit sind in ein Versorgungsgebiet umzuziehen)

    ist die Bevölkerung wirklich so blöd, wie uns die Telkom verkauft???
    die Telekom hat die Sahnestückchen (Ballungsräume) versorgt und schreit für den Rest nach dem Wettbewerb, sie schaffen das nicht alleine. Früher hieß das Rosinen picken!!!

  2. heute kam ne klarstellung der Telekom:

    es sind noch 730.000 Haushalte ohne DSL.
    davon werden 250.000 von der Telekom angeschlossen.

    den Rest überläst man den Wettbewerbern, denn man will ja keine Monopolstellung: 😛

    und welche Nr. hast du

  3. nein, olaf war nur spaß…. ich gehe schon davon aus, dass das sauerland eine hohe priorität in sachen dsl hat… ich denke es ist vergleichbar mit münchen oder hamburg…. hmmm die haben aber glaube schon dsl… ruf mal dort an, vielleicht haben die euch vergessen. dann klemmen sie euch bestimmt morgen früh an die leitung 🙂

Kommentar verfassen