Spitz ist nicht immer gut.

… Harhar, wieder nur wegen der Überschrift hier gelandet?

Dabei geht es doch schlicht um Dächer. Speziell hier um Dachzimmer. Strahlen sie doch eine gewisse Urigkeit aus, sind sie aber im Winter schwer zu heizen und im Sommer staut sich die Hitze. Gerade heute, wo es endlich mal wieder warm war, ist die Luft zum schneiden und sehr warm. Blöd nur, wenn man gerade dort das Arbeitszimmer und das Schlafzimmer hat. Eine Decke werde ich wohl heute Nacht nicht brauchen. Höchstens einen Eimer Wasser und eine Schöpfkelle aus Holz. Für den zweiten Aufguss.

3 Comments

  1. Ich bis vor 2 Jahren auch unterm Dach gelebt… Nie wieder….

    Und zu der Überschrift… Wir sind wieder beim Thema von neulich… Gut gemacht, mit „Spitz“ hattest du mich schon 😉 😉

  2. hmmm, hab ich schon von gehört, es soll Leute geben, die sich zwar für ihre Autos Klimaanlagen gönnen, aber in der eigenen Wohnung lässt Sie die „Geiz ist geil“ Mentalität lieber schlecht in überhitzten Schlafzimmern „nicht“ schlafen, als mal ein paar Euros für Lebensqualität auszugeben.

Kommentar verfassen