7 Tatsachen

Der Hans glaubt, daß hier wohl zuwenig über mich geschrieben wird, deswegen möchte er mit diesem Stöckchen, welches er mir an den Kopf geworfen hat, 7 Intimitäten von mir wissen. Nun, dann lege ich mal los.

  1. Ich bin Baujahr 70, stehe aber total auf Oldies. 60er und 70er Jahre haben es mir angetan. Deswegen höre ich im Auto auch öfters SWR1, weil die die besten Oldies spielen.
  2. Ich bekomme manchmal, wenn ich Schnaps trinke, einen Filmriss. Deswegen versuche ich das zu vermeiden.
  3. Nutella mit Käse schmeckt wohl gut. Sogar sehr gut. Deswegen schließt diese Kombination meistens mein Frühstück ab.
  4. Ich gehe zwar sehr gerne weg, sitze aber genausogerne abends auf der Couch und lasse mich von der Flimmerkiste berieseln.
  5. Ich gehöre mit einer Körpergröße von 135 cm zu den 40-60.000 Kleinwüchsigen in der Bundesrepublik Deutschland. Bis auf die mechanischen Einschränkungen im Alltag habe ich allerdings noch keine großartigen Nachteile erfahren dürfen.
  6. Manchmal ist ein Tag für das, was ich mir vorgenommen habe, einfach viel zu kurz. Und dann lasse ich einfach alles sein und mache gar nichts.
  7. Ich bin ungeduldig, wenn ich anderen etwas erklären muss. Ich habe zwar einen Ausbilderschein, muss mich aber echt zusammenreißen, die Geduld nicht zu verlieren.

Jetzt nach der Beichte fühle ich mich irgendwie total nackig. Egal, es ist nun raus. Und da das Stöckchen vollkommen an mir vorbeigelaufen ist, weiss ich jetzt leider auch nicht, wer das schon alles beantwortet hat und wer nicht. Deswegen lasse ich es einfach mal liegen und bin gespannt, wer es sich schnappt.   

3 Comments

  1. nutella mit käse… schon wieder einen perversen erwischt… 😯

    btw… was versuchst du zu vermeiden, den schnaps oder den filmriss?

  2. Das ist nicht pervers, das ist lecker. 😎

    Ich versuche den Schnaps zu vermeiden. Und daraus resultierend automatisch den Filmriss. :mrgreen:
    Twitter: schmollo

  3. lass den Schnapps nicht weg, sondern nimm mehr davon!!!

    wenn du dann permanet außerhalb des Films lebst gibt es auch keinen Filmriss mehr

Kommentar verfassen