Sunday, my dear

Was macht man an so einem Tag, an dem es die ganze Zeit draussen vor sich hinkrümelt?
Erstmal gibt es jetzt einen schönen Kaffee mit Kakao. Dann wird zum Mittag die leckere Ofensuppe von der Tante warmgemacht und schön diniert. Wetten dass aus der Konserve muss auch noch gesehen werden und danach (oder davor) ein zwei Runden Siedler von Catan. Heute Abend wollen wir uns dann noch im Kino von Zweiohrküken von der Tatsache ablenken lassen, dass morgen schon wieder das Wochenende vorbei ist. Hört sich doch entspannt an, oder?
Und wie verbringt Ihr eigentlich den heuten Sonntag? Relaxt, entspannt oder mit einer  durchgeplanten und straffen Terminfolge?

One Comment

  1. Straff durchgeplant:

    Sa.:

    19.30, scheibe, ich muss aufstehen, gleich machen die Läden zu!
    im Bad streift mein Blick den Spiegel: Ich kenn Dich nicht, aber ich wasch Dich trotzdem.
    Wocheneinkauf!
    und abends dann ab in den Flat-Sauna Club 79,– EURONEN und das Buffet ist mit drin im Preis.
    (Tip für Geschäftsreisen, ist preiswerter als ein Hotelzimmer, nur der Service ist besser! und wenn du abends zu Hause ins Bett gehst kannst du sagen: Danke Schatzi, aber ich hatte heute schon!)
    (Tip2: 7 Tage Pre-menstruell, 7 Tage Menstruell, 7 Tage Post-menstruell, und 6 Tage Migräne, und wehe du verpasst den einen Tag, (die Jungs von Apple wissen schon warum Sie das Perioden-App fürs I-Phone anbieten): diese Probs hast du im o.g. Club nicht!, und du brauchst keine Blumen mitbring, zum Essen ausführen, in die Oper gehen, e.t.c. zusammen 400 TEUROs im Monat)

    So.:
    16.10 hau eine Fliege tot, bleib kraftlos liegen.
    16:45 der Bettvorleger gibt mir Schwung bis vors Klo
    der Blick in den Spiegel sagt mir: der Typ hat keinen Schnaps in den Taschen, kann er sich alleine waschen!
    da bricht mein Blick, ich seh da vorn eine 3/4 – 1/2 volle Flasche Korn.
    so nahm das Frühstück seinen Lauf.

Kommentar verfassen