Was war, was wird

Bilder, die einen interessierten, bauten sich zeilenweise auf. Programme liess ich über Nacht aktualisieren. Videos? Gängige Praxis war zu starten, auf Pause drücken, Inhalt laden lassen, Essen kochen, Essen essen, Kaffee danach, Video angucken. Onlinespiele? Kannste vergessen. iTunes kotzt mich mittlerweile an, weil es ewig anderen Apps einfällt, Updates herunter laden zu wollen. All das soll in knapp 4 Wochen der Vergangenheit angehören? Ich kann es immer noch nicht glauben. Und damit die Vorfreude nicht allzu gross wird, hat sich die Telekom dazu entschlossen, einfach eine schon zweiwöchige und immer noch anhaltende Mobilfunkstörung einzubauen. Ist doch nett von den Jungs, oder?
Kennt sich vielleicht jemand mit Schadensersatz, Gebührenkürzung etc. aus?

Kommentar verfassen