Planet der Affen? Blödsinn, die sind schon lange unter uns!

Hatte die Tage bei eBay etwas angeboten. Ein JBL Soundsystem „radial“ für iPod und iPhone. Soweit so gut. Auktion lief auch ganz gut. Bis auf meine Mail vom 31.07.11 mit meinen Kontodaten für die Überweisung folgende Mail am 01.08.11 vom Käufer einschlug:

Käufer: werde ich veranlassen, was ich noch fragen wollte, wie alt ist das gerät , habe sie noch eine Rechnung, und wie benutzt sieht es aus.
Passt ein IPhone auch drauf

Schon mal eine super Idee. Ich meine, so etwas nach einer Auktion zu klären zeugt schonmal von Umsichtigkeit und haarscharfem Sachverstand. Habe direkt 5 Minuten später folgende Antwort abgeschickt:

Ich: Hallo, das Gerät ist von 2007. Garantie daher nicht mehr.
Der Zustand ist sehr gepflegt. IPhone passt auch.

Denke, ok. Ist soweit alles geklärt. Pustekuchen. Käufer from Hell bestrafte mich mit Nichtbeachtung. Keine Zahlung, keine weitere Mail. Nichts. Bis es mir heute (16.08.11) zu mulmig wurde und mich erdreistete, ihn einfach nochmals mit einer Mail penetrierte:

Ich: Hallo,
Wann kann ich mit der Zahlung rechnen?
Schöne Grüße
Olaf

Viel habe ich nicht erwartet. Vielleicht ein Mail im Sinne von „habe vorgestern überwiesen, Geld ist unterwegs“ oder so ähnlich. Aber er strafte meine Vermutung mit folgender Hammermail:


Käufer: passt auch ein iphone drauf ! ich habe mich informiert und es geht nicht

Holla die Waldfee. Konsequenter kaufmännischer Schriftverkehr. Hut ab! Jetzt langsam witterte ich, in welche Richtung der Hase läuft. Da muss ich wohl noch einen drauf packen.

Ich: Ach, und deswegen wird jetzt einfach nicht bezahlt? Sowas hatte ich auch noch nicht.
Natürlich läuft das System mit dem iPhone.
Bevor ich weitere Schritte unternehme, bitte Info, wann ich mit der Zahlung rechnen kann.

Mein Puls fängt an, sich von Aussen sichtbar zu machen. Gut, dass solche Geschäfte aus der Ferne abgewickelt werden. Sonst hätte ich noch die Sache mit dem Kragen angewandt. Aber gut. So blieb mir nur, seine Antwort abzuwarten. Die auch prompt kam:

Käufer: stornieren sie das ganze , und gut ist die Sache , viel erfolg beim wieder verkaufen.

Ich fasse zusammen: Seit 3 Wochen ist das Ding verkauft. 1 Woche vorher lief die Auktion. Insgesamt also 4 Wochen. Mit diesem profanen Satz glaubt er also, dass ich das einfach so storniere, und dann automatisch die Sache gut ist? Was glaubt er? Ich verkaufe das Ding wieder und wieder bis sich vielleicht irgendwann jemand erbarmt, auch zu bezahlen und die Ware anzunehmen? Vögelchen, nicht mit mir. Diese Mail noch rausgehauen

Ich: Ich weiß ja nicht, ob Sie das System eBay verstehen, aber durch Ihr Gebot ist ein Kaufvertrag entstanden.
Werde den Sachverhalt jetzt eBay melden. Denke, dass man Sie sperren wird.
Unglaublich!

und dann direkt bei eBay gemeldet.

Ich überlege mir langsam wirklich, überhaupt noch irgend etwas über eBay zu verkaufen. Von den komischen und teilweisen unverschämten Käuferfragen vor Auktionsende mal ganz abgesehen, finde ich die Käufermentalität unter aller Sau.
Sorry für die vielen unschönen Worte, aber ich habe gerade etwas Puls.

Mich würde mal Eure Erfahrung mit eBay interessieren. Sowohl aus Käufer als auch Verkäufer. Oder habe ich immer nur die A****karte?

One Comment

  1. Hach, Alltag bei jedem Onlinehändler, glaub mir, ich weiß wovon ich spreche ;). Das ist übrigens der Grund warum ich keine Artikel mehr geschäftlich über eBay abwickel!

Kommentar verfassen