Triskaidekaphobie

222of365[NTR23]
Creative Commons License bildquelle: ntr23

Heute ist ja bekanntlich Freitag der 13.

Für viele, die an den Gott Aber glauben, ist dieser Tag der blanke Horror. Pech soll er bringen. Unglück, Verderben und Ungeschick. Horrorfilme wurden nach diesem Tag benannt und in manchen Hochhäusern fehlt schlichtweg der 13. Stock. Triskaidekaphobie ist die Angst vor der Zahl 13. Es gibt bei manchen Fluggesellschaften keine 13. Sitzreihe. Bei Schiffen fehlt das 13. Deck. Und ein Quatorzième (übers. „der 14.“) war in der Wende zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert ein professioneller Partygast, der Geld dafür bekam, auf einer Party zu erscheinen, damit keine 13 Leute am Tisch saßen. Geiler Job!

Ich glaube nicht an den Schmarn. Mein Tag fing heute entspannt an. Ausgeschlafen. Es hat nicht geschneit. Es ist Freitag, der letzte Tag der Arbeitswoche. Heute Abend volles Programm mit Aufbau für die Herrensitzung und danach noch Kegeln mit den Jungs. Mein neuer Kindle kommt heute, nachdem ich bei dem alten einen Riss im Gehäuse festgestellt habe. Kostenlos und mit Upgrade auf das neue Modell. (dazu später mehr) Was will man mehr? Mit anderen Worten: es läuft!

Und wie sieht es mit Euch aus? Glaubt Ihr auch nicht an den Gott Aber? Oder doch? Oder lest den Artikel hier gar nicht, weil Ihr den ganzen Tag im Bett verbringt aus Angst vor Unglücken? Oder ist Euch mal was einschneidendes an einem Freitag den 13. passiert? Ich bin gespannt.

Kommentar verfassen