Vollpfostige Blindgänger im Verkehr

Im Moment kann man rund 10 Minuten mehr Zeit für den Weg zur Arbeit einplanen. Nicht, weil unterwegs irgend etwas Außergewöhnliches ist, sondern weil auf den letzten 300 Metern eine Ansammlung von Hirnamputierten stattfindet.

Straßen NRW hat in Meinerzhagen eine Umgehungsstraße gebaut. In diesem Zuge sind auch die Zufahrtsstraßen zur Autobahn als auch die Straßen Richtung Olpe und Gummersbach neu gelegt worden. Lag unsere Firma vorher an einer viel befahrenen Bundesstraße, ist aus dieser Straße nun eine Sackgasse geworden, deren einziger Anlieger unsere Firma ist. Es scheint sich wirklich noch nicht herumgesprochen haben. Immer wieder verirren sich Fahrzeuge, meist LKWs, und dann rudelweise. Das daraus resultierende Wendemanöver und Chaos ist der Grund, warum man 20 Meter vor dem Ziel einen ungeplanten Boxenstop machen muss.

Es kommt aber auch wirklich sehr überraschend, dass die Straße nicht mehr weiter geht.

20120719-075912.jpg
(Beschilderung der letzten 300 Meter mit Hinweis auf eine Sackgasse ohne Wendemöglichkeit)

Kommentar verfassen