3D Kino

3d kino
Gestern sind wir mal nach langer Zeit wieder ins Kino gegangen. Es gab „Planet der Affen – Revolution“. Durch das „Video on Demand“ von vormals Watchever und jetzt Amazon Prime hatten wir eigentlich gar kein Verlangen, uns aktuelle Kinofilme anzusehen. Man war eigentlich bestens versorgt. Und das alles in heimischer Atmosphäre.
Da der gestrige Kinobesuch auch sehr spontan war, haben wir erst hinterher gesehen, dass es sich um einen 3D Film handelt. Hätte ja nicht gedacht, dass sich das so lange hält. Zu der eigenen Brille hat man dann noch das 3D Ungetüm auf der Nase geparkt, was in Kombination dann nach einer halben Stunde ein gefühltes Gewicht von einem Pfund Margarine auf dem Riechkolben entwickelt. Bequemes Filme gucken ist etwas anderes. Und die Effekte waren jetzt auch nicht so der Knaller, dass sich die Strapazen lohnten. Da habe ich lieber knackig scharfe Bilder auf der Leinwand als das 3D verwässerte Bild.
Oder schwimme ich da komplett gegen den Trend? Wie sieht das bei Euch aus?

2 Comments

Kommentar verfassen