Handlettering

Manche haben es ja bestimmt schon auf Facebook oder Instagram mitbekommen. Im Moment bin ich auf dem Handlettering Trip. Aber was ist Handlettering überhaupt? Für mich ist es, Zitate, Texte oder einzelne Wörter grafisch darzustellen. Und das soll dann am Ende noch toll aussehen. Ich habe mich die letzte Zeit durch zig Blogs, Videos, Tutorials und Instagram Profile gekämpft. Es gibt da wahre Meister/-innen des Fachs. Bis dahin ist noch ein langer Weg für mich. Aber es macht Spaß. Und es ist unwahrscheinlich entspannend.

Es braucht auch nicht viel oder besonderes Material. Schwarze Stifte, Filzstifte, Bleistifte. Habe ich mir alles so nach und nach zugelegt, so dass eine größere Stiftebox her musste.

Lettering_Stifte

Und ganz wichtig: Einfach machen und ausprobieren. So mache ich zum Beispiel zur Zeit bei Instagram bei der Challenge „30dayslettering“ mit. Macht Spaß, man hat jeden Tag eine neue Aufgabe und sieht auch mal über den Tellerrand.

So sind diesen Monat ein paar wie ich finde schöne Sachen von mir herausgekommen, die ich Euch nach dem Klick auf Weiterklicken gerne zeigen möchte.

Lettering_Pitt-Artist-Pen

Erstellt mit Faber Castell PITT Artist pen, Edding 1255 caligraphy pen sowie Bleistift für die Schattierungen.

Erstellt komplett am Mac mit Photoshop Elements.

Erstellt komplett am Mac mit Photoshop Elements.

Gezeichnet auf Papier mit Faber Castell PITT artist pen und nachcoloriert und verschmiert mit dem iPad.

Gezeichnet auf Papier mit Faber Castell PITT artist pen und nachkoloriert und verschmiert mit dem iPad.

Gezeichnet mit Faber Castell PITT artist pen und dann mit Aquarell Buntstiften koloriert .

Gezeichnet mit Faber Castell PITT artist pen und dann mit Aquarell Buntstiften koloriert .

Eine selbst erstellte Geburtstagskarte mit Schwarzen und blauem Filzstift sowie Bleistift für die Schattierungen.

Eine selbst erstellte Geburtstagskarte mit Schwarzen und blauem Filzstift sowie Bleistift für die Schattierungen.

One Comment

Kommentar verfassen