Haben Sie es nicht kleiner?

Natürlich. Ich kann mich nur so schwer davon trennen. Ich sehe sie schließlich so gerne Geld wechseln. Und mir bereitet es auch Freude, mit einem Kilo Kleingeld in der Äästasche* herumzulaufen, die mir dann nach und nach die Hose runterzieht. Wollt ihr nicht sehen, oder?

Und außerdem züchten Sie mit dieser Frage diese ganzen Kleingeldkassenzombies heran, die die Einksaufzeit unnötig verdoppeln mit ihrer einfingrigen Wühlerei im Kleingeldfach.

So, und jetzt Wechselgeld her, aber zackig. Pause ist gleich um.

*Äästasche ugs. aus dem Sauerländischen: Hintere Hosentasche

Open Air Kino

Open Air Kino

Gestern war es wieder soweit. Nach der Premiere vor einem Monat hatten wir gestern den zweiten Open Air Kinoabend. Schön gemütlich in kleiner Runde an der Gartenhütte, vorher was auf dem Grill brutzeln, gekühlte Getränke und zwei Perlen neuer deutscher Filmgeschichte: Herr Lehmann und Lammbock. So macht Filme gucken Spaß.

Handlettering

Manche haben es ja bestimmt schon auf Facebook oder Instagram mitbekommen. Im Moment bin ich auf dem Handlettering Trip. Aber was ist Handlettering überhaupt? Für mich ist es, Zitate, Texte oder einzelne Wörter grafisch darzustellen. Und das soll dann am Ende noch toll aussehen. Ich habe mich die letzte Zeit durch zig Blogs, Videos, Tutorials und Instagram Profile gekämpft. Es gibt da wahre Meister/-innen des Fachs. Bis dahin ist noch ein langer Weg für mich. Aber es macht Spaß. Und es ist unwahrscheinlich entspannend.

Es braucht auch nicht viel oder besonderes Material. Schwarze Stifte, Filzstifte, Bleistifte. Habe ich mir alles so nach und nach zugelegt, so dass eine größere Stiftebox her musste.

Lettering_Stifte

Und ganz wichtig: Einfach machen und ausprobieren. So mache ich zum Beispiel zur Zeit bei Instagram bei der Challenge „30dayslettering“ mit. Macht Spaß, man hat jeden Tag eine neue Aufgabe und sieht auch mal über den Tellerrand.

So sind diesen Monat ein paar wie ich finde schöne Sachen von mir herausgekommen, die ich Euch nach dem Klick auf Weiterklicken gerne zeigen möchte.

(mehr …)

Binge Watching

Binge Watching: Hierbei handelt es sich um einen kulturellen Trend, welcher insbesondere durch die steigende Popularität und Verfügbarkeit von Video-on-Demand-Angeboten begünstigt wird, da dies dem Zuschauer ermöglicht, Videomaterial jederzeit auf Anfrage über einen Stream anzuschauen. Im Gegensatz zum linearen Fernsehen, bei dem das Programm durch den Fernsehsender vorgegeben wird und typischerweise die Folgen einer Staffel über mehrere Monate verteilt sind, können bei Video-on-Demand-Angeboten mehrere Folgen hintereinander angeschaut werden. (wikipedia)

Heute wird wohl wieder so ein Binge Watching Abend sein. Morgen früh eigentlich nichts vor, Wetter auch nicht so dolle und diese Woche haben wir die ersten 5 Folgen von „Orange Is The New Black“ auf Netflix angefangen. Also, wieder bis in die Puppen vor der Flimmerkiste. Tolle Serie bis jetzt und wir sind schon ziemlich gespannt, wie es weiter geht.